Spezialist für Metall-Bandsägemaschinen MEBA leistet Pionierarbeit

thumbnail

  • Mit elektrischen Antrieben in die Zukunft
  • MEBAe-cut sorgt für 50 % Energieeinsparung

Fortschreitende Automatisierung und die Integration der Metall-Sägetechnik in den Wertschöpfungsfluss der Unternehmen fordern stetige Leistungssteigerung der Maschinen, äußerst ökonomische Systeme und individuelle Komplettlösungen. Im starken Wettbewerbsumfeld kommt es darauf an, hohen Effizienz- und Umweltanforderungen, einem enormen Kostendruck sowie hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden. Um seine Kunden aus Handwerk, Metall- und Stahlbau, Fahrzeug- sowie Maschinenbau und Schwerindustrie in diesem anspruchsvollen Wettbewerb stets auf Ballhöhe zu halten, treibt der weltweit agierende Spezialist für Metall-Bandsägemaschinen MEBA kontinuierlich seine innovative Produktpalette mit zukunftsweisenden Lösungen voran.

Mit elektrischen Antrieben in die Zukunft

Bereits vor einem Jahrzehnt hat die Firma MEBA die aktuellen Wettbewerbsfaktoren erkannt und mit ihren Entwicklungen Pionierarbeit geleistet. Als erster Hersteller der Branche integrierte MEBA elektrische Systeme in Bandsägen: einen elektrischen Sägevorschub, eine elektrische Positionierung des Materialeinschubes und einen elektrischen Sägerahmenvorschub. Die Umstellungen erwiesen sich als sehr erfolgreich. Nach und nach setzte MEBA diese innovative Entwicklung über die gesamte Produktpalette hinweg um. MEBA Maschinen wurden von Hydraulik auf elektrische Antriebe umgestellt – allein die Komponente der Materialspannung erfolgte noch hydraulisch. Das führte dazu, dass MEBA Maschinen mit Hydraulikanteilen heute zu den energieeffizientesten Sägen weltweit zählen. Aktuelle Tests belegen, dass beispielsweise der Vollautomat MEBAmat 434, ausgelegt auf den rationellen Produktionseinsatz in Industrie und Stahlhandel, bei gleichbleibender Leistungs- und Schnittqualität gut 25 % Energie einspart gegenüber Konkurrenzprodukten. MEBA Metall-Bandsägen erfüllen schon jetzt die IE2Norm und werden mit MEBA Energiezertifikat ausgeliefert.

Novum in der Branche: MEBAe-cut

In der neuen MEBAe-cut wurde nun auch die Komponente der Materialspannung auf elektrische Antriebe umgestellt. Im Haupt- und Einschubspannstock wird das Material über einen servogeregelten Spindelantrieb gespannt. Der Spanndruck lässt sich für jeden Anwendungsfall individuell einstellen und über die Maschinensteuerung vorwählen. MEBAe-cut ist damit ein absolutes Novum in der Branche: Erstmals arbeitet eine Hochleistungsbandsäge für den rationellen Produktionseinsatz komplett über elektrische Antriebe. Sie bietet dem Anwender Hochleistung und absolute Präzision kombiniert mit energieeffizienter, umwelt- und ressourcenschonender Technik.

MEBAe-cut benötigt nachweislich nur halb so viel Energie wie vergleichbare Produkte

Neben Umweltaspekten ist die Energieeinsparung heutzutage ein bedeutender Kostenfaktor. Die MEBAe-cut verbraucht nachweislich 50 % weniger Energie als Metall-Bandsägen anderer Hersteller. Misst man den Grundverbrauch bei Betriebsbereitschaft mit eingespanntem Material, ist der Verbrauch bei der MEBAe-cut sogar 6-7 Mal geringer. Was sich im durchschnittlichen Lastbereich an Energieeinsparung zeigt, setzen moderne, elektrisch angetriebene MEBA Maschinen auch im Spitzenbelastungsbereich konsequent fort. Das bedeutet, dass die MEBAe-cut nur dann Energie verbraucht, wenn sie arbeitet. Sie ist damit überaus energieeffizient und hält dennoch Leistungsreserven für Hochleistung bereit. Auf 1 Jahr im 2-Schichtbetrieb betrachtet und von einem Preis von 0,25 Cent pro kWh ausgegangen, verursacht die MEBAe-cut 1.513,44 Euro an Energiekosten – Vergleichsprodukte anderer Hersteller liegen bei 3.166,15 Euro. MEBA verspricht damit nicht zu viel mit der Aussage: MEBAe-cut spart im Vergleich zu herkömmlichen Maschinen mehr an Energiekosten ein als sie im Jahr selbst verbraucht.

Intelligente, CE-konforme Technik vereint in nur 5 m² Platzbedarf

Aufgrund der neuartigen elektrischen Materialspannung kombiniert mit dem bewährten MEBA Sägevorschubsystem, dem MEBA Materialeinschubsystem und den spielfreien Führungselementen, ist MEBAe-cut unschlagbar in Präzision und Zuverlässigkeit. Der Sägevorschub erfolgt über einen servogeregelten Kugelrollspindelantrieb mit automatischer Schnittdruck- und Vorschubüberwachung. Zusätzlich enthält die Säge eine Eilgangabsenkung des Sägerahmens. Ein neues System sorgt dafür, dass im Automatikbetrieb die Reststücklänge gerade mal 110mm beträgt. Das Materialeinschubsystem funktioniert ebenso über elektrische Servoachsen und Kugelrollspindel.

Doch es gibt noch mehr Features, die für höchste Qualität und Wirtschaftlichkeit sorgen: Die stabile Sägerahmenkonstruktion der MEBAe-cut mit beidseitiger Lagerung der Bandscheiben sowie die stabile Maschinenständerkonstruktion ebenso wie der leistungsstarke 5,5kw Sägeantrieb. Ausgestattet mit automatischer Materialhöhenerkennung und automatischer Einstellung der beweglichen Bandführung auf Materialbreite, bietet die Maschine ein hohes Maß an Flexibilität.

Insgesamt sorgen die Geometrie der Hochleistungsbandsäge, intelligente Bandführungen sowie die Schnittdruckregulierung für Spitzenwerte in Punkto Standzeit. Mit ihrer komplett gekapselten, kompakten Bauweise zeigt sich MEBAe-cut kompromisslos CE-konform und sorgt für optimalen Arbeitsschutz bei einer sauberen Arbeitsumgebung.

Mit ihrer neuen CNC-Maschinensteuerung ist das jüngste Mitglied der MEBA Produktfamilie eine Attraktion: Die Steuerung ist Windows CE-basierend und weist ein übersichtliches, berührungssensitives Touch-Panel auf, dessen Anordnung und Bedientasten frei gestaltbar sind. Auf diese Weise kann die Maschine individuell auf den Maschinenführer ausgerichtet werden. Das schwenkbare Bedienpult bietet gutes Handling genauso wie eine gute Übersichtlichkeit.

Auch was das Thema Platz angeht kann die MEBAe-cut punkten: Mit einer Aufstellfläche von 5 m² bei ca. 500 mm mehr Sägebandlänge als Vergleichsmaschinen in Materialflussrichtung kompakt, kommt die Hochleistungsbandsäge auch bei beengtem Platzbedarf zum Einsatz. Intelligente Lösungen, wie zum Beispiel eine nach oben schwenkbare Schiebetür zum Zuführen des Materials, sparen zudem Platz beim Handling.

Nicht ohne Grund wurde MEBA für diese Innovation und für die hoch moderne Prozesssteuerung im Unternehmen mit dem „Kompetenzpreis für Innovation und Qualität Baden-Württemberg“ ausgezeichnet. Auf der EMO in Hannover präsentiert MEBA die Version MEBAe-cut 600 A.

meba-saw.com